was heißt »biike«?

Der Begriff »Biike« stammt aus dem Friesischen und bedeutet »Feuerzeichen« bzw. »Bake« (engl. »beacon«). Die Ursprünge der Biike und des Biikebrennens reichen viele Jahrhunderte bis in heidnische Zeiten zurück, in denen sich die Küsten- und Inselbewohner an den Stränden der Nordsee versammelten, um ihre Götter milde zu stimmen, böse Geister zu vertreiben und den nahenden Frühling zu begrüßen.

In späteren Jahrhunderten diente das Biikebrennen dazu, Seefahrer zu verabschieden und mit dem Feuer ein weithin sichtbares Zeichen der sozialen Verbundenheit zwischen den Inseln und Dörfern zu entfachen. Der Tag der Biikefeuer ist bis heute traditionell der 21. Februar jeden Jahres.